Jever Fun

Gedächtnisbericht vom 01.08.2012

Endlich war es bei brandnooz auch mal soweit, das wir einen Test machen dürfen. Meine Frau hatte sich „gefühlt“ schon vor gut einem Jahr dort angemeldet, aber nie war Sie zum Zug gekommen. Wir durften das brandnooz des Monats testen: Jever Fun.

Jever Fun Produkttest

Wir bekamen also 2 Träger mit je 6 Flaschen JeverFun zum Testen. Leider nichts für die Kinder, auch wenn es alkoholfrei ist.

Details zum Produkt:
Jever Fun ist das alkoholfreie Pils aus dem Hause Jever (im gleichnamigen Ort ansässig), in Friesland.
Daher kommt im übrigen auch der Slogan „friesisch-herb“. Diese alkoholfreie Erfrischung soll auch den allergrößten Durst löschen, lassen wir uns überraschen.

Testergebnis
Anwendung:

Naja, von Anwendung kann ja nicht die Rede sein, aber wir haben das Produkt erstmal im Kühlschrank deponiert und schön heruntergekühlt.
Dann am Abend (dadurch das es alkoholfrei ist, auch in der Woche trinkbar !!!) haben wir uns jeder ein Jever genommen und es auf die altbekannte Weise getestet. Ich bin an der Flasche großgeworden, also trinke ich auch aus der Flasche, meine Frau mag kein Pils, daher hat sie sich daraus ein Alster (oder auch Radler genannt) daraus gemacht, also halb Zitronensprudel, halb Pils.

Ergebnis:
Man muss wissen, das ich kein Bier/Pils aus grünen Flaschen mag. Mir sind diese Sorten alle viel zu herb, ich trinke billiges Pils, oder auch teures Pils, Hauptsache aus brauner oder klarer Flasche. Daher war ich wenig überrascht, das mir das Jever Fun nicht schmeckte. Wie der Slogan sagt: „Friesisch-Herb“. Ich war sofort raus aus der Nummer.
Aber meine Frau war begeistert. Es schmeckte ihr richtig gut, auch wenn es nur als Radler/Alster getrunken wurde, sie mochte es.
Das kann man nicht von vielen Sorten Pils sagen, eigentlich trinkt sie, wenn überhaupt, nur Sekt oder Wein. Aber das war anscheinend ihr Geschmack, zumal es alkoholfrei war.
Wir hatten in den folgenden Tagen noch Besuch eingeladen, auch die Damen waren begeistert, allerdings auch eher in der Kombination mit Zitronenlimonade. Die Männer waren Pilstrinker und daher mochte der ein oder andere das Pils auch, aber „alkoholfrei“ ist nicht Jeder-„Manns“-Sache 🙂

Positiv:
Alkoholfrei bedeutet, das man auch in der Woche mal ein Pils trinken kann, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Frauen stehen anscheinend auf die Kombination mit Zitronenlimonade, das hat man in den Folgemonaten immer wieder auf unseren Feiern gesehen. (es erfrischt halt) Preislich liegt so ein 6er Träger genau in dem Preissegment wie andere Biersorten. Das ist auch fair.

Negativ:
Wieder Geschmacksache: Nicht mein Fall, weil es aus grünen Flaschen kommt und dem Slogan „Friesisch-Herb“ gerecht wird.

Fazit des Tests:
In der Kombinantion mit Zitronenlimonade schmeckt es Frauen sehr gut, ohne Limo eher auch zu herb.
Trotzdem ein gelungener Test, denn so konnte man das „friesich-herbe“ selber einmal testen, ohne es gleich kaufen zu müssen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen