Melitta BellaCrema mit 100 % Arabica-Qualität

Gedächtnisbericht vom 15.11.2011

Diesmal hatte meine Frau Glück gehabt und durfte bei Konsumgöttinnen den Test für den Melitta Kaffee „BellaCrema“ mit 100 % Arabica-Qualität machen. Es hat genau die Richtige getroffen, denn sowohl meine Frau als auch ich sind leidenschaftliche Kaffee-Viel-Trinker.
Bei uns sind mind. 6-10 Tassen an der Tagesordnung und zwar für jeden von uns.
Leider war der Test wieder für unsere Kinder ungeeignet, aber es kommen ja noch ein paar andere 🙂 .

Packungen-1000

3 Sorten haben wir dann geschickt bekommen, als da wären:
BellaCrema Speciale: ideal für Latte Macchiato (Stärke 1-2)
BellaCrema LaCrema: ideal für Crema Kaffee (Stärke 3)
BellaCrema Espresso: Espresso (Stärke 4-5)

Testergebnis:

Anwendung:
Was kann man falsch machen mit Kaffeebohnen und einer Saeco Incanto deluxe – Maschine 🙂
Also ganz einfach die Kaffeebohnen nachdem die alten Kaffeebohnen im Bohnenbehälter leer waren aufgefüllt und getrunken.

Ergebnis:
BellaCrema Speciale: ideal für Latte Macchiato (Stärke 1-2)

Wie angegeben war dieser für Latte Macchiato gut geeignet, gerade wenn man leichten Kaffeegeschmack mag.
Uns hat diese Sorte nicht wirklich gut geschmeckt, denn der war uns einfach zu mild, auch für den Latte Macciato.

BellaCrema LaCrema: ideal für Crema Kaffee (Stärke 3)
JA, das war eine Sensation. Den hatten wir noch nie probiert und er schmeckte uns sofort. Egal ob für einen normalen Kaffee, bzw. einen Crema-Kaffee oder auch als Latte Macchiato ist diese Kaffee-Sort genau unser Geschmack gewesen bzw. auch heute noch. Nicht zu stark, nicht zu schwach, genau wie Kaffee sein sollte.

BellaCrema Espresso: Espresso (Stärke 4-5)
Hierzu muss man sagen, wenn man so viel Kaffee trinkt wie wir, dann ist Espresso nicht wirklich gut. Diese sind ja bekanntlich sehr stark und wenn man dann nach dem 8 Kaffee am Tag noch einen Expresso trinkt, dann kann das Herz „zu rasen“ anfangen. Darum haben wir diesen wirklich nur probiert und für uns befunden, das Espresso nicht unsere Sorte ist. Wir konnten diesen aber an unsere Gäste geben, wenn die fragten nach dem Essen oftmals nach einem Espresso. Fazit: Uns zu stark, unsere Gäste fanden den lecker.

Positiv:
BellaCrema LaCrema: Vollmundiger und leckerer Geschmack, egal ob als Latte Macchiato oder als Crema. TOP Kaffee, TOP Geschmack.
Ist zu einer unserer absoluten Favoriten geworden.

Negativ:
Eigentlich nichts, denn bei den Produkten entschied der Geschmacksache.
Lediglich der Preis könnte günstiger sein.

Fazit des Tests:
Drei Sorten welche je nach Geschmack den einen oder anderen Kaffee-Genießer / -trinker treffen.
Auch wenn wir uns erst über den Preis ein wenig geärgert haben (für einen Melitta-Kaffee 9,99 EUR, das ist kein Käfer-Kaffee), so können wir diesem im Angebot oftmals schon für 8,99 EUR oder in den Niederlanden (Coop – Bad Niewschanz) für 7,49 EUR (!!!) kaufen. Gerade wenn man viel trinkt macht sich der Preis dann schon bemerkbar.
Aber gut geschmeckt haben alle, unser Testsieger ist und bleibt aber der LaCrema von Melitta.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen